Spielteilnahme erst ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen.

de
Page
Baller Baller im Borussen-Duell?

Baller Baller im Borussen-Duell?

Die neue Spielzeit in der Bundesliga hält am ersten Spieltag einen echten Leckerbissen bereit: Borussia Dortmund empfängt die Borussia aus Gladbach. Erfreulich: Beide Teams haben keinen Leistungsträger abgegeben müssen. Noch erfreulicher: Aus der Abteilung Attacke sind alle fit, sogar Marco Reus! Erwartet die Fans ein Torfestival?


Was Euch erwartet?

Ein erster Fingerzeig im Titelkampf. Sowohl Dortmund als auch Gladbach wollen diese Saison angreifen und den Bayern das Leben so schwer wie möglich machen. Ein Auftaktsieg gegen die direkte Konkurrenz um die Champions League Plätze aber auch die Meisterschaft wäre da optimal. Gegen einen Sieg der Gladbacher spricht jedoch erst einmal die Historie: Seit fünf Jahren wartet man auf einen Sieg gegen den BVB. Bis auf ein furioses 6:1 vor drei Jahren gingen die Partien aber stets denkbar knapp aus. Insbesondere in den letzten beiden Spielzeiten.


Was ist der BVB ohne Heimvorteil wert? 

Ohne Fans ist das Westfalenstadion auch nur eine Fußballarena. Bis zur Unterbrechung der vergangenen Saison stach Borussia Dortmund mit seiner Heimstärker heraus. Die Mannschaft sorgte auf dem Platz für herausragenden Leistungen, angefeuert wurden sie dabei von einem ausverkauften Haus - insbesondere der legendären Südtribüne. Ohne die Fans im Rücken leiden nicht nur die Dortmunder, aber diese offensichtlich um so mehr. Alle drei Heimniederlagen in der Saison 2019/20 wurden nach dem Re-Start eingefahren. Ein Sieg gegen die Fohlenelf könnte diesen Bann brechen. Mut macht, dass Gladbach auswärts mit oder ohne Fans nicht sonderlich brilliert. Nach dem Re-Start ging auswärts alles verloren, am Ende zitterte man sich gegen Gegner aus dem unteren Tabellendrittel in die Champions League. Eine “Stärke” der Fohlen ist auswärts jedoch der frühe Führungstreffer. Acht mal führte Gladbach in der Vorsaison vor der 15. Minute, fünf mal davon auswärts. Dortmund lag jedoch in keinem Heimspiel früh zurück. So sicher stand die BVB-Abwehr also immerhin auch bei den Heimniederlagen.


Auf wen kommt es an?

Die Bundesliga darf sich auf eine komplette Spielzeit mit Erling Haaland freuen. Der norwegische Stürmer geht in seine zweite Saison beim BVB und hat hinter sich ein halbes Dutzend erstklassiger Offensivspieler, die ihn bedienen werden. Neben Sancho dürfte vor allem der genese Kapitän Marco Reus für Furore am Strafraum sorgen. Heikel wird es in Dortmunds Defensive. Mit nominell nur drei Innenverteidigern ist der BVB im Fall einer Verletzung schwach besetzt oder auf die Dienste von Emre Can in der Verteidigung angewiesen. Ein echten Härtetest erfährt die BVB-Defensive gegen Gladbach allemal: Embolo, Thuram und Pleá werden in ihrer zweiten gemeinsamen Spielzeit nicht weniger angriffsbereit auftreten. Zumal dahinter mit dem ebenfalls fitten Herrmann, Stindl und RBL-Leihgabe Wolf ein Angriffstrio auf Einsätze lauert.


Ausblick

Beide Teams werden mit einer Top-Besetzung in die Partie gehen und auf Sieg spielen. Ohne eine nennenswerte Anzahl Fans im Rücken muss der BVB jedoch ausnahmslos auf dem Platz Lösungen finden, um die Gladbacher Kontermaschine in den Griff zu bekommen, bestenfalls zu knacken. Es ist ein offener Schlagabtausch zu erwarten, je nach Torhüterleistung fällt der torreich oder torarm ab. Tendenz: Torreiches Unentschieden. (Unentschieden: 4,4)

 

HIER WETTEN