Spielteilnahme erst ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen.

de
Page
 Kölscher Krisengipfel

Kölscher Krisengipfel

Nach zwei Spieltagen sieht die Start-Bilanz der Kölner als auch Gladbacher magerer aus als Gewinnerinnen bei Germanys Next Topmodel. Die Fohlenelf (1,98) hat gegen den 1. FC Union Berlin den ersten Punkt erkämpfen können, bei Köln (3,76) steht hingegen die Null in der Tabelle. Ein Derby-Sieg könnte die Zweifel aber schnell beseitigen - doch wer kann sich befreien?


 

Was Euch erwartet?

Gladbach in der Zwickmühle. Denn Gladbach hat zwei kontrastreiche Spieler hinter sich, aber zu wenig auf der Haben-Seite. Gab Dortmund am ersten Spieltag bisweilen dominant den Takt in einer Partie vor, legte die Berliner Wert auf Sicherheit und überließen Gladbach den Ball. Das machte sich bemerkbar: Gladbach spielte mehr Pässe (+53), hat mehr Ballbesitz (+10%) als noch eine Woche zuvor. Die besseren Torchancen hatte vor allem in der Startphase jedoch Union Berlin. Gut möglich, dass Köln auch auf diesen Stil setzt, um Gladbach rauszulocken. Mit 23 Toren nach Umschaltverhalten gehörte der Effzeh in der Vorsaison zu den Top-Teams der Bundesliga. Gladbach war sogar noch erfolgreicher (25x), daher schmeckt es den Fohlen eigentlich nicht, ständig den Ball zu haben, aber keine Chancen zu kreieren. Selbst Union gab am Wochenende mehr Torschüsse ab als die Borussia (14:15 Schüsse). 


 

Derby als Starthilfe für die Saison?

Insbesondere in der vergangenen Saison löste der Derby-Sieg bei der Borussia aus Gladbach etwas aus. Rumpelte es davor noch etwas, setzte sich die Fohlenelf nach dem 1:0-Auswärtssieg in Köln in der Tabellenspitze fest. Derweil checkte Köln im Tabellenkeller ein. Und auch die jüngere Historie spricht für die Gladbacher. Von den letzten sieben Duellen, gingen fünf an die Borussia.


 

Auf wen kommt es an?

Ein bzw. zwei Tore nach zwei Spieltagen ist - vorsichtig formuliert - mickrig. Vor allem, wenn man parallel vier Gegentore kassiert hat. Bei Gladbach kehren die Hauptgaranten gerade erst wieder richtig zurück in die Startelf und im Fall von Thuram auch gleich mit Erfolg. Bei Köln sehnt man die Rückkehr von Modeste herbei, zudem müssen die Neuzugänge (Andersson, Duda) erst ihre Abläufe finden. Das dauert und kostet vermutlich erstmal noch Punkte. Gut wäre es, wenn dann wenigstens die etablierten Akteure Sicherheit ausstrahlen. Stichwort Timo Horn. Der Kölner Hüter patzt nicht zum ersten Mal, es wäre keine ganz große Überraschung, wenn Ersatzmann Ron Robert Zieler demnächst eine Chance erhält.


 

Ausblick

Gladbach tat sich schwer gegen die defensiv tief stehenden Berliner. Köln könnte geneigt sein, per Copy & Paste diese Taktik zu übernehmen, was Gladbach über kurz oder lang zwingen wird, Räume für Konter zu öffnen. Und das Tempo bringen die Kölner mit. Ein Markenzeichen des Aufschwungs unter Markus Gisdol. Tendenz: Punkteteilung (3,78).

 

HIER WETTEN

 

Als kleines Bonbon für den Bundesliga Spieltag haben wir eine 10€ Gratiswette für euch!
Was ihr dafür tun müsst? HIER KLICKEN