Spielteilnahme erst ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen.

de
Page
Die Königlichen zurück auf den Thron?

Die Königlichen zurück auf den Thron?

Am 37. Spieltag steht die Titelentscheidung in Spanien an. Real Madrid führt die Tabelle mit vier Punkten Vorsprung auf den Erzrivalen FC Barcelona an und kann daheim gegen den FC Villarreal den Sack endgültig zu machen. Ein Selbstläufer wird es nicht, Villarreal kämpft immer noch um den Einzug in die Europa League und will Platz fünf verteidigen. 
 

Was Euch erwartet?

Kein Spektakel, aber dominante Madrilenen. Real Madrid hat einen Lauf seit dem Re-Start in der La Liga. Alle neun Partien gewannen die Königlichen. Torspektakel waren jedoch Mangelware. In lediglich zwei Partien schoss Real Madrid mehr als 2 Tore, wahrte dafür aber auch in sechs Partien die weiße Weste. Gegentore vor der Pause sind in dieser Saison eh eine Seltenheit für Real Madrid. (Unter 2,5 Tore: 2,4)
Gerade einmal sechs Gegentreffer musste man in der ersten Hälfte bisher hinnehmen. Zwar kassierte man in der zweiten Hälfte mehr Gegentore, allerdings stellt Real Madrid mit gerade einmal 22 Gegentoren die beste Defensive Spaniens. Anders der Gegner: Mit 47 Gegentoren hat der Gast die schlechteste Abwehr der Top 6 Teams in Spanien. Auf der Hut müssen die Königlichen dennoch sein: Villarreal ging dieses Saison bereits elf Mal vor der 15. Minute in Führung, sechs Mal in einem Auswärtsspiel. Das weiße Ballet kann da nicht mithalten. Lediglich fünf Mal ging Real Madrid früh in Führung, vier Mal jedoch daheim. Allerdings schießt Real Madrid (59%) als auch Villarreal (70%) seine Tore vornehmlich in der zweiten Hälfte. (Real Madrid 1.Tor: 1,38)
 

Auf wen kommt es an?

Sergio Ramos hat die Pause in La Liga offensichtlich gut genutzt. Wer ihm auf Instagram folgt, kann sich von seinen Muskelpaketen täglich überzeugen, aber auch auf dem Platz liefert er seit dem Re-Start non-stop. Sechs seiner zehn Saisontore erzielte Ramos in den letzten vier Wochen. Bei Villarreal läuft alles über Gerrard (16 Tore, 7 Mal das 1:0 in dieser Saison) und den wiedergenesenen Santi Cazorla (14 Tore, vier mal das 1:0). 
 

Ausblick

Real Madrid wird in einer knappen Partie den Sieg und somit den Meistertitel einfahren, wenn man wie in den Partien zuvor die Künstler in den Reihen des Gegners kalt stellt. Möglich, dass erneut beide Jobs durch Sergio Ramos erledigt werden. Seine Muskeln und der Meistertitel werden dann wieder auf Instagram zu bewundern sein.

 

 

HIER WETTEN