Spielteilnahme erst ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen.

de


Wie wahrscheinlich ist das denn?!
3. Spieltag

Der zweite Spieltag war geprägt von den Pleiten der Top-Clubs Bayern und Dortmund! Müssen nun die Gegner am dritten Spieltag leiden? Fakt ist: Die Münchener und der BVB treten daheim an und keineswegs gegen Kontrahenten auf Augenhöhe. Bevor der Ball aber rollt, liefert sportwetten.de in Kooperation mit den Spielanalysten von read the game eine Simulation von ausgewählten Spieltags-Highlights aus Sicht der Daten. “Wie wahrscheinlich ist das denn?” basiert im Hinblick auf die Prognosen  auf den Tor- und Torschuss-Daten der letzten drei Spielzeiten in der Bundesliga. Ein Algorithmus liefert Spieltag für Spieltag die “Sieger-Tendenz”, die “Tor-Tendenz” und das “wahrscheinlichste Ergebnis”.  

DORTMUND VS. SC FREIBURG

Das war bisher nicht die Woche der Dortmunder. Erst die Pleite in Augsburg, dann die knappe Niederlage im Supercup gegen die Bayern. Im Süden war nichts zu holen, daheim soll es nun gegen den Sportclub aus Freiburg wieder deutlich besser laufen. Die Historie stimmt hoffnungsvoll: Erst vier Mal in der Historie dieses Duells verlor Dortmund ein Spiel gegen Freiburg.

Wie könnte die Partie laufen?

Freiburg wird sich keinesfalls verstecken. Gegen Wolfsburg sorgte man am 2. Spieltag gar für den Top-Wert in puncto Schüsse. Insgesamt 21 Schüsse gaben die Breisgauer ab, jedoch gelang nur ein Treffer. Das gibt Dortmund aber tatsächlich auch Hoffnung. Denn während sich Augsburg lediglich in der eigenen Defensive einmauerte, wird Freiburg auch herausrücken und den Dortmundern Räume bieten. Trotz des soliden Saisonstarts der Streich-Truppe wird es laut Sieger-Tendenz in Dortmund nichts zu holen geben: Dortmund scheint klar auf Sieg-Kurs und das wird sich laut wahrscheinlichstem Ergebnis auch im Endstand widerspiegeln. Ein 3:0 wird prognostiziert.

Wie viele Tore sind zu erwarten?

Der Algorithmus geht davon aus, dass den Dortmundern eine erfolgreiche Frustbewältigung gegen Freiburg gelingt. Ein Debakel wird es für die Breisgauer aber wohl nicht. Die Tor-Tendenz prognostiziert gute Aussichten auf Under 3,5 Tore.

FC BAYERN VS. HERTHA BSC

Erneuter Titelgewinn nach der Hoffenheim-Klatsche. Die Bayern rangen sich unter der Woche zum Supercup-Sieg gegen Borussia Dortmund durch. Kraft hat das gewiss gekostet. Nun soll aber auch in der Bundesliga wieder ein Sieg her, um aus der Delle nach der Hoffenheim-Niederlage kein Problem werden zu lassen. Der Gegner: Hertha BSC. Ein dankbarer Aufbaugegner?

Wie könnte die Partie laufen?

Geht es nach der Sieger-Tendenz dürfte es am Ende der Partie nur einen Sieger geben: den FC Bayern München. Gewiss: Der Rekordmeister ist oft der Favorit in einem Duell in der Bundesliga. Es liegt aber auch Gegner. Hertha BSC hat sich auf die Reise gemacht, um ein Big City Club zu werden. Der Weg ist jedoch noch weit, wie der Saisonauftakt zeigte. Ein klares Ergebnis in Bremen übertünchte die spielerischen Mängel. Bei der Heimniederlage gegen Frankfurt wurde das jedoch noch offensichtlicher. Eingekauft hat man dieser Tage abermals, jedoch wird es noch nicht genügen, um die Bayern zu schlagen. Die Bayern werden die Partie kontrollieren und insbesondere in 1:1-Situation die Hertha-Defensive fordern. Chancen auf Nadelstiche, insbesondere im Umschaltspiel, wird Hertha BSC aber gewiss bekommen. Und auch beim wahrscheinlichsten Ergebnis bleibt die Bayern-Defensive nicht fehlerfrei und prognostiziert ein 4:1.

Wie viele Tore sind zu erwarten?

Die Bayern-Fans werden mehrmals Jubeln können, die Aussichten auf mehr als 2,5 Tore sind gut. Fraglich jedoch, wie viel Freude die Fans der alten Dame aus Berlin haben werden in puncto Torjubel.

EINTRACHT FRANKFURT VS. HOFFENHEIM

Frankfurt legte einen soliden Start in die Spielzeit hin, derweil sorgte Hoffenheim für den ersten echten Paukenschlag. Nach dem Sieg über die Bayern geht es nun jedoch wieder zurück in die Realität und die könnte die Euphorie etwas bremsen. Denn die zweikampfstarken Frankfurter werden Hoffenheim zwar gern öfter in Ballbesitz kommen lassen, aber nur selten in den eigenen Strafraum.

Wie könnte die Partie laufen?

Dennoch wollen beide Teams auch Akzente in der Offensive setzen. In Berlin genügten den Frankfurtern dafür sogar lediglich drei Torschüsse, um auch drei Tore zu erzielen. Effizienz pur. Hoffenheim wird erneut versuchen den Takt in der Partie vorzugeben - gegen Köln und vor allem die Bayern gelang das erstaunlich gut. Dennoch sieht die Sieger-Tendenz leichte Vorteile für Frankfurt, wenn die Effizienz im Abschluss gehalten wird. Andernfalls könnte die Reise Richtung Unentschieden gehen. Das wahrscheinlichste Ergebnis geht von einem torreichen Unentschieden aus (2:2).

Wie viele Tore sind zu erwarten?

Reichlich Treffer wird es wohl in der Main-Metropole zu sehen geben, allerdings auch kein halbes Dutzend. Die Tor-Tendenz sieht gut Chance auf under 4,5 Tore. Also genügend Anlässe zum Jubeln auf beiden Seiten.

Als kleines Bonbon für den Bundesliga Spieltag haben wir eine 10€ Gratiswette für euch!
Was ihr dafür tun müsst? HIER KLICKEN